Oberlausitzer Presseschau

Leben in einer globalisierten Welt - das bedeutet: es ist egal, von wo aus du im Internet surfst. Aber natürlich ist es trotzdem spannend, von wo aus man es tut. Hier erhalten Sie Eindrücke von der Basis meiner Schreibtischwelten - der Oberlausitz. Ganz neu ist dieses Gedicht für meine Heimat.

 

Das Regionale entpuppt sich dabei oft als etwas, das Allgemeingültigkeit aufweisen kann.

 

Blicken wir also auf einige Schlagzeilen aus der hiesigen Sächsischen Zeitung. http://www.sz-online.de/

 

Kommentiert wird das ganze von einem Patrioten...


SZ, 9./10.3.2013: Jeder Zweite hält Schwarzarbeit für kriminell

Patriot: Jeder Erste findet Schwarzarbeit ganz in Ordnung

SZ, 14.12.12: Ein schwarzes Jahr für die Hellseher

Patriot: Dafür war es ein gutes Jahr für die Scharzseher.


SZ, 12.10.12: Die Oberlausitzer sind krank wie noch nie

Patriot: Hust!


SZ, 14.02.12: Wölfe reißen erstmals Schafe südlich der A4

Patriot: Straßen sind Verbindungen, so dachte ich mir das bisher. Jetzt ist die Autobahn A4 zur Grenze geworden. So wohne ich östlich der Elbe und südlich der A4. Aha.


SZ, 30.11.11: Sachsen im November sonnigstes Bundesland

Patriot: Hoffentlich sind wir im Dezember nicht das düsterste Bundesland...

SZ, 24.11.11: Landkreis sieht keine Mäuseplage im Südkreis

Patriot: Hat der Landkreis auch richtig hingeguckt?


SZ, 29./30.10.11: Droht schon wieder ein harter Winter?

Patriot: Eine Meldung mit Sommerlochcharakter mitten im Herbst!


SZ, 28.10.11: Wölfe wandern weit und brauchen keine Wildnis

Patriot: Das beruhigt mich. Denn dass es hier wieder Wölfe gibt, wird gern gegen uns verwendet. Aber Wölfe brauchen keine Wildnis.


SZ, 27.10.11: Sachsen Bevölkerung schrumpft dramatisch ... Eine neue Studien prognostiziert weitere schwere Einwohnerverluste bis 2030. ... Hoffnung gibt es nur für zwei Regionen.

Patriot: Den Landkreisen Bautzen und Görlitz wird ein Bevölkerungsverlust von etwa 20 Prozent vorher gesagt - somit gehören sie zu den hoffnungslosen Fällen. Komisch, das ich trotzdem gern hier lebe.


SZ, 25.10.11: Ärztemangel in der Lausitz bald dramatisch... Zudem soll die Lausitz unter Medizinern als attraktive Kulturregion bekannter gemacht werden.

Patriot: Sprich, bisher ist die Lausitz eine unattraktive Region?


SZ, 21.09.11: Was taugt die große Umleitung an der B 178? Hinter Herrnhut wird die Straßendecke erneuert

Patriot: Wo bitte schön ist bei einem Ort hinten? Wenn mir das einer erklären kann, dann verstehe ich vielleicht auch, was "am Arsch der Welt" bedeutet.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Blick auf das Zittauer Gebirge

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Oberlausitz